Baba Vanga

Baba Wanga (geb. 1911, gest. 1996), auch bekannt als die Seherin von Petritsch,  war eine einflussreiche bulgarische Hellseherin, die den Tod von Lady Diana und den Zerfall der Sowjetunion prophezeite. Zudem sagte sie den Beginn des 2.Weltkriegs vorher und prophezeite das Attentat auf das World Trade Center im Jahr 2001.


Prophezeiungen

2016: Europa ist fast menschenleer

2018: Die neue Weltmacht ist China

2023: Eine kleine Veränderung im Orbit der Erde

2025: Europa ist immer noch dünn besiedelt

2028: Entwicklung einer neuen Energiequelle. Die Hungerzeit wird langsam überwunden. Es startet ein bemanntes Raumschiff zum Planeten Venus

2033: Die Polkappen schmelzen

2043: Die Weltwirtschaft blüht auf. Die Muslimen erobern Europa

2046: Es lassen sich beliebige Organe züchten. Der Organaustausch wird langsam zu besten Methode der Heilung

2066: Beim Angriff auf den muslimischen Dom benutzt die USA eine neue Art von Waffe basierend auf dem Klima, heftiger Temperatursturz

2076: Gesellschaft ohne Klassen (Kommunismus

Beginn ihrer Visionen

Bei ihrer ersten öffentlich gemachten Prophezeiung Anfang April 1941 offenbarte ihr angeblich ein „strahlender Reiter“ in mehrmals auftretenden Visionen, dass bald „schreckliche Dinge“ geschehen würden. Ein paar Tage darauf begann der Feldzug der deutschen Wehrmacht gegen Jugoslawien. Zu diesem Zeitpunkt fing Baba Vanga an sich zu verändern und bekam regelmäßig Visionen. Anfangs soll sie über Angehörigen von Verwandten und Bekannten, die in den Krieg gezogen waren, geträumt haben und diese Ihnen berichtete. 

Das Gerücht über Wangas angebliche Hellsichtigkeit verbreitete sich, und so wurde sie während des Krieges von Soldaten der bulgarischen Besatzungsmacht und lokalen Kleinbauern zum Seherin und Heilerin ernannt. Einer von ihnen war Dimitar Guschterow, den sie 1942 heiratete. Wanga zog mit ihm in seine bulgarische Heimatstadt Petritsch. Unter der Bezeichnung "Die Hellseherin von Petritsch" erlangte sie rasch Ansehen, sodass sie 1943 auch der bulgarische König Boris III. aufsuchte, dessen vorzeitigen Tod sie angeblich vorhersagte.


Nostradamus

Nostradamus (geb. 1503, gest. 1566) war ein französischer Apotheker, der auch als Arzt und Astrologe arbeitete. Berühmt machten ihn seine prophetischen Gedichte, die aus jeweils 100 zusammengefassten Vierzeilern bestanden. Diese waren in Gruppen eingeteilt, die sogenannten Centurien.


Prophezeiungen für 2017

Klimakatastrophen, Wirtschaftskrisen und weltweite Konflikte gehören zu den Schwerpunkten von den Nostradamus Prophezeiungen. Der französische Sterndeuter gilt als Seher mit den meisten, zum Teil bereits erfüllten Vorhersagen der Historie.

Die Prophetien des weltberühmten Astrologen und Arztes Nostradamus zeigen in vielen Versen einen deutlichen Bezug zur Apokalypse der Bibel. Der Seher beschreibt in seinen Gedichten im Groben die Geschichte der Welt, angefangen vom 21. Jahrhundert bis zum Ende der Menschheit. Was sah Nostradamus 2017 weltweit auf die Menschen zukommen? Und wie lassen sich die nebulösen Prophezeiungen interpretieren?

 

Welche Vorhersagen machte Nostradamus 2017 für die Welt?

Steht die Menschheit vor dem Untergang oder ist sie auf dem Weg in eine neue Dimension? Viele Interpreten von Vorhersagen verweisen auf die Prophezeiungen des Nostradamus, der das Datum für das Ende der Zivilisation auf das Jahr 3797 n. Chr. datiert. Michel de Nostradame (1503-1566) war ein französischer Arzt, Sterndeuter und Philosoph, der während seiner Schaffenszeit im 16. Jahrhundert 942 gereimte Quatrains (Vierzeiler) über die künftigen Weltereignisse verfasste.

Jede Nacht empfing Nostradamus in der Meditation Visionen, die er als kryptische Gedichte niederschrieb. Wie viele andere Seher sagte Nostradamus für unsere Zeit politische Umstürze, Terrorakte und Naturkatastrophen mit verheerenden Folgen voraus. Angesichts der aktuellen Entwicklung scheint die Menschheit tatsächlich unkontrolliert auf immer turbulentere Zeiten zuzusteuern.

 

 

Hier ein Auszug der Nostradamus Prophezeiung und was sie bedeuten könnte:

 „Am Ende des Krebs herrscht riesige Dürre. Fische im Meer, Flüssen, Seen, schwindsüchtig gekocht. Vernebelt wegen ihrer Vernunftsgründe wird das Geheimnis erst nach Hunger und Seuchen gelüftet. Meer, Land, Menschen, ihr Zustand ändert sich.“

 

In vielen Regionen der Erde macht sich der Klimawandel immer stärker bemerkbar – Hitzewellen, Überschwemmungen, und Tornados nehmen an Heftigkeit deutlich zu. Die Lebensgrundlagen der Menschheit schwinden in rasantem Tempo.

 

Link: viversum.de


Call Of War