Pharmaindustrie

Link = Amazon 

07.05.2017

Rund um den Planeten glauben viele Menschen daran, dass die Heilmitteln für Krankheiten wie Aids und Krebs bereits gefunden, jedoch nie herausgegeben und bewusst geheim gehalten wurden. "Die Pharmaindustrie macht kein Geld mit gesunden Menschen", heißt es oft.  Laut Theorien sollen sie uns für Geld nicht nur Heilmitteln vorenthalten, sie sollen uns auch bewusst Krank machen,mit Impfungen die eher Krankheiten verursachen als welche zu heilen, sowie die Theorie, dass sie die hinter den Chemtrails stecken.   

 

"Heutzutage sind so gut wie alle Konzerne kapitalistisch geprägt, warum nicht auch in den Pharmaunternehmen?"

 

  »Die elf größten Pharmakonzerne erbrachten in nur einem Jahrzehnt, von 2003 bis 2012, einen Nettoprofit von fast einer Dreiviertelbillion Dollar ein. Allein im Jahr 2012 belief sich der Nettoprofit dieser elf Unternehmen auf 85 Milliarden Dollar.« - GlobalResearch 

 

Super-Erreger

Nachweislich weiß man, dass durch das Abwasser der Pharmafabriken Super-Erreger entstehen.  Sie fließen ungehindert in Flüssen und Seen und sind laut WHO eins der größten Probleme der heutigen Zeit. Super-Erreger sind multiresistente Keime, die gegen viele Medikamente immun sind. Einer der Gründe: Das im Abwasser enthaltene Antibiotika stärkt das Abwehrsystem der Keime und macht sie immun dagegen. In Indien fanden Wissenschaftler in den Kanälen, an denen mehrere pharmazeutische Fabriken liegen, und in angrenzenden Flüssen und Seen lebende Bakterien, die gegen mehrere Antibiotika immun waren. Dies sei "sehr beängstigend", sagt Christoph Lübbert, denn die Bakterien könnten sich in der Umwelt ausbreiten und am Ende Menschen infizieren. Letztlich könnten die Keime so auch nach Deutschland gelangen, denn laut Schätzungen werden ca 80-90% der Medikamente in Indien und China hergestellt, sicher auch für deutsche Unternehmen. 

 

Impfpflicht

Nach einer Masern-Epidemie in Berlim im Jahr 2015 auch im Bundestag ein gängiges Thema: Die CDU fordert eine gesetzliche Impfpflicht für Kleinkindern.

 

"Die CDU fordert eine gesetzliche Impfpflicht für Kleinkinder. Die Bundesregierung soll demnach Pflichtimpfungen unter anderem gegen Diphtherie, Tetanus, Kinderlähmung, Keuchhusten, Mumps, Masern, Röteln und Windpocken einführen. Die Delegierten des Bundesparteitags in Karlsruhe sprachen sich mit knapper Mehrheit für einen entsprechenden Antrag der Jungen Union aus. Ein Nationaler Aktionsplan sieht vor, Masern und Röteln bis 2020 in Deutschland dauerhaft zu eliminieren. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU)rief wiederholt Ärzte, Kitas, Schulen und Eltern zu einer gemeinsamen Kraftanstrengung auf, um die Impflücken zu schließen."  - Zeit.de

 

Impfungen sind bist heute noch umstritten. Viele gehen davon aus, dass Impfungen noch zu unterschätzt werden und mehr Langzeit-Studien nötig wären, andere sehen Impfungen als Auslöser für Autismus und multiple Sklerose.

 

 

USA: In den Vereinigten Staaten mussten die beiden Konzerne Genentech und OSI Pharmaceuticals 67 Millionen US-Dollar Strafe zahlen. Grund hierfür: Sie sollen über die Wirksamkeit des Medikamentes "Taverca" gelogen haben. Taverca war ein Medikament gegen das Nicht-Kleinzelligem Bronchialkarzinom.

Los Angeles Times:

»In der Anklageschrift hieß es, dass Genentech und sein Marketingpartner OSI Pharmaceuticals von 2006 bis 2011 behaupteten, mit Tarceva könnten alle Patienten mit nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom behandelt werden, obwohl Studien erwiesen hatten, dass es nur bei jenen half, die nie geraucht oder eine bestimmte Genmutation namens EGFR hatten. Dieser Epidermal-Growth-Factor-Rezeptor ist ein Protein in der Zellmembran des Körpers.«

http://www.fiercepharma.com/pharma/genentech-osi-shell-out-67m-to-settle-cancer-drug-marketing-claims-doj