Unabhängig & Objektiv

Daemonologie

Im Christentum nennt man sie Geister & Dämonen, im Judentum sind es die Shedim und im Islam heißen sie Dschinn. Sowohl in den Buchreligionen als auch in vielen anderen Mythologien und Religionen berichtet man über Wesen, die unsichtbar sind und unter uns leben. Sie sind uns Menschen oft feindlich gesinnt und stehen für launische und unberechenbare Mächte die Naturgewalten und Krankheiten verursachen können.

Man findet man sie in nahezu allen ethnischen Religionen. Von den Sumerer, Persern, Ägypter und Indern, bis hin zu den Griechen, Chinesen und Römern

Göbekli Tepe

Der Göbekli Tepe ist ein prähistorischer Fundort, dessen Nutzung bis in das 10.Jahrtausend v. Chr. zurückreicht. Er liegt in der heutigen Türkei auf den Berg Germus in 750 Metern Höhe, ca. 15 Kilometer von Sanliurfa entfernt.

Forscher fanden an diesem Ort unter anderem T-förmige Pfeiler mit verzierten Tier- und Menschenreliefs , die aus der Zeit des Epipaläolithikum datiert werden. Jeder Pfeiler ist bis zu 6 Meter hoch und bis zu 20 Tonnen schwer. Es wird vermutet, dass noch über 200 weitere Pfeiler unter dem Erdboden liegen.

Tabbys Stern

1.400 Lichtjahre von der Erde entfernt gibt es einen mysteriösen Stern, der in den letzten Jahren in der wissenschaftlichen Gemeinschaft eine starke Aufruhr verursacht hat. KIC 8462852, auch Tabbys Stern genannt, ist ein Hauptreihenstern im Sternenbild Schwan, dass nichtperiodische Helligkeitsreduzierungen von bis zu 22% aufweist. Da es bisher keine logische Erklärung für diese Anomalie gibt, besteht für viele Forscher die Theorie, dass es sich hierbei um eine außerirdische Zivilisation handeln könnte. 


Baigong-Pipes

Im Jahr 2001 entdeckten chinesische Geologen rund um den Baigong-Berg geheimnisvolle Metallröhren. Durch das äußerst genaue Thermolumineszenz-Verfahren wurde das Alter auf 150.000 Jahre datiert und der hohe Gehalt an Silikondioxid und Calziumdioxid bestätigt es. Trotz zahlreicher Untersuchungen bleiben die Funktionen dieser Metallröhre ungeklärt.

Gigantische Steinkugel entdeckt

Der Archäologe und Finder Semir Osmanagic fand in einem Wald in Bosnien-Herzegowina eine mysteriöse gigantische Steinkugel. Laut Semir ist das die erste von Menschen gemachte Steinkugel aller Zeiten. Sie wiegt ca. 30 Tonnen, hat einen Radius von 1,2 bis 1,5 Metern und soll älter als 1.500 Jahre sein. Zudem ist es für viele Forscher der Beweis, dass es in Europa Hochkulturen gab, die bisher unentdeckt blieben. Doch ebenso viele stellen sich die Frage, welche Zivilisation damals in der Lage war diese riesige Steinkugel zu erstellen

Unterwasser Pyramide entdeckt

Es handelt sich dabei um eine der vielleicht größten archäologischen Entdeckungen in der Geschichte der Menschheit: Im Jahr 1985 entdeckt der Taucher Kihachiro Aratake, westlich der japanischen Insel Yonaguni eine riesige, aus Feld gebaute Unterwasser-Pyramide. Sie ist 90 Meter hoch, 150 Meter breit und 200 Meter lang und liegt auf den Meeresboden.

Gemeinsamkeiten antiker Zivilisationen

Eine der häufigsten Fragen die sich viele Historiker heutzutage stellen, ist weshalb alle antiken Zivilisationen nahezu identische architektonische Muster folgten, obwohl sie nach unserem bisherigen Wissen nichts von der Existenz des anderen wussten?

Artikel über die Pyramiden, die Swastika-Symbole sowie das "Pine Cone"-Symbol.


Beweis für außerirdische Existenz oder geologische Formationen?

Paralleluniversum

Wurde die Existenz von Parallelluniversen bewiesen?

Wissenschaftler haben einen geheimnisvollen "Cold Spot" im Weltraum entdeckt, der beweisen könnte, dass unser Universum nur eine eines von vielen ist. 1.8 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt fanden Astro-Physiker und Kosmologen eine Anomalie..

Ostsee-Anomalie

2011 entdeckten schwedische Taucher vom "Ocean Team X" auf Sonaraufnahmen aus dem Bottensee in rund 80 Metern Tiefe eine mysteriöse Struktur. Die Steinstruktur hat ein Durchmesser von rund 60 Metern und erinnert an einen Alien-Raumschiff...

 

Serapeum von Sakkara

1852 fanden Ägyptologen innerhalb eines Tunnelsystems eine Anlage mit 24 Sarkophargen. Jedes davon wiegt zwischen 70-80 Tonnen und deren Zweck ist bis heute unbekannt.


Prä-Astronautik

Waren Außerirdische schon einmal auf der Erde?  Von Baalbek, dem Gilgamesch-Epos, die Annunaki bis hin zum Autor der Prä-Astronautik schlechthin: Erich von Däniken

Bermuda-Dreieck

Auch Teufelsdreieck genannt, ist ein Seegebiet im westlichen Atlantik. Durch viele mit dem Gebiet zusammenhängende Schiffs- und Flugzeugkatastrophen, die oft ungeklärt blieben, rangen sich viele Theorien um das Bermudadreieck.

Anunnaki

Fast alle antiken Schriften,  egal welcher Kultur,  welcher Religion und wie weit entfernt diese Völker voneinander waren,  erzählen das gleiche. Wir Menschen und all das Leben dieser Erde wurden "erschaffen". Doch wer hat uns erschaffen? Viele Theoretiker sehen hier einen Bezug zur Anunnaki

Baba Vanga, Nostradamus & Co.

Wie können selbsternannte Wahrsager wie Alois Irlmaier, Baba Vanga und Nostradamus so exakte Prophezeiungen machen?